Team

Henry Kucz

Tobias

Henry

Tobias ist Jahrgang 1988. Aufgewachsen ist er im Celler Umland.

Bereits in jungen Jahren engagiert er sich bei ehrenamtlichen Tätigkeiten. So ist Tobias unter anderem ausgebildeter Jugendgruppenleiter.

Fast zeitgleich wurde sein Interesse für die Unterhaltungselektronik geweckt. Natürlich durfte schon damals der klassische Heimcomputer dabei nicht fehlen. Entsprechend dieser Leidenschaft wechselte Tobias nach seiner schulischen Laufbahn nahtlos in die berufliche Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme. 2008 konnte er seinen Facharbeiterbrief entgegennehmen.

Im Anschluss hat sich Tobias auf mobile Endgeräte spezialisiert. Er kann Reparaturen auf Bauteilebene souverän durchführen. Damit leistet er einen wichtigen Beitrag, die Weiterverwendung von Ressourcen zu ermöglichen. Nachhaltiges Arbeiten ist sein Prinzip, auch wenn zum klassischen Lötkolben hierfür gegriffen werden muss.

Das sagt Tobias über Henry: „Henry überrascht immer wieder aufs Neue durch seine ganzheitlichen Ansätze. Ehrlichkeit und Verlässigkeiten sind für ihn keine Füllwörter.“

Henry ist Jahrgang 1987. 

Die erste Erstellung von Webseiten erfolgten bereits im Jahr 2001. Dieses private Projekt hatte über 15 Jahre bestand und unterzog sich mehrfachen Wandlungen. Somit wuchs die Betreuung zahlreicher Webauftritte. Oftmals wurden die vorhandenen Konzepte in neue Systeme eingepflegt. In seiner Erinnerung ist Henry diese Wandlung nahe. Viele Anekdoten drehen sich dann um zahlreiche Unannehmlichkeiten und beschrittenen Irrwegen.

Erwähnenswert bleibt, dass er in den Meisterstand des Handwerks im Jahr 2015 erhoben worden ist. Somit sind ihm viele Schwierigkeiten bestens bekannt. Darum ist es ihm ein wichtiges Anliegen, kleinen Unternehmungen eine kostengünstige Alternative anzubieten, die dem Angebot von professionellen Auftritten im Nichts nachsteht.

Das sagt Henry über Tobias: „Tobias ist mehr als ein Partner und Gesellschafter. Tobias ist zu einem Freund meiner Familie geworden. Neben seiner Fachlichkeit schätze ich ihn als Ratgeber sowie Vertrauensperson.“